Gefährdungs­beurteilung für die Arbeits­sicherheit in Ihrem Unternehmen

Die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat höchste Priorität. Eine Gefährdungsbeurteilung ist dabei die Grundlage, um alle notwendigen Maßnahmen hinsichtlich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes erkennen und ergreifen zu können.

Wir erstellen Ihre Gefährdungsbeurteilung

Sicherheit im Betrieb Arbeitssicherheit Arbeitsschutz

Die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat höchste Priorität. Eine Gefährdungsbeurteilung ist dabei die Grundlage, um alle notwendigen Maßnahmen hinsichtlich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes erkennen und ergreifen zu können.

Die Gefährdungsbeurteilung ist ein Instrument der systematischen Prävention. Sie bildet die Grundlage für den betrieblichen Arbeitsschutz und dient der Verhütung von Unfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Eine Gefährdungsbeurteilung befasst sich mit dem Einsatz und dem Umgang von Arbeitsmitteln und Arbeitsstoffen im eigenen Unternehmen.

Darüber hinaus begutschaten wir Arbeitsplätze, -verfahren und -abläufe, so dass technische und organisatorische Mängel beseitigt oder verringert werden können. Die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilungen fließen in die sicherheitstechnischen Unterweisungen ein, um einem möglichen Fehlverhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegenzuwirken.

Die Gefährdungsbeurteilung hilft Ihnen zu entscheiden, wo und in welchem Umfang und mit welcher Dringlichkeit welche Maßnahmen genau erforderlich sind, um die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Angestellten gewährleisten zu können. Regelmäßige Aktualisierungen der Gefährdungsbeurteilungen führen zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Betrieb. Darüber hinaus trägt eine Gefährdungsbeurteilung maßgeblich zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei und führt zu einer Minderung des Haftungsrisikos für die Verantwortlichen.

Wir unterstützen Sie als Arbeitgeber bei sämtlichen Aufgaben der Arbeitssicherheit wie zum Beispiel durch die Mitwirkung bei einer systematischen Gefährdungsbeurteilung und durch Vorschläge für zielgerichtete Maßnahmen.

Die Gefährdungsbeurteilung ist ein Instrument der systematischen Prävention. Sie bildet die Grundlage für den betrieblichen Arbeitsschutz und dient der Verhütung von Unfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Eine Gefährdungsbeurteilung befasst sich mit dem Einsatz und dem Umgang von Arbeitsmitteln und Arbeitsstoffen im eigenen Unternehmen.

Darüber hinaus begutschaten wir Arbeitsplätze, -verfahren und -abläufe, so dass technische und organisatorische Mängel beseitigt oder verringert werden können. Die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilungen fließen in die sicherheitstechnischen Unterweisungen ein, um einem möglichen Fehlverhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegenzuwirken.

Was können wir für Sie tun?

Möchten Sie mehr über uns erfahren oder konnten wir Ihre Frage nicht beantworten?

Kundenberatung kontaktieren!

Eine Gefährdungsbeurteilung hilft Ihnen zu entscheiden, wo und in welchem Umfang und mit welcher Dringlichkeit welche Maßnahmen genau erforderlich sind, um die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Angestellten gewährleisten zu können. Regelmäßige Aktualisierungen der Gefährdungsbeurteilungen führen zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Betrieb. Darüber hinaus trägt eine Gefährdungsbeurteilung maßgeblich zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei und führt zu einer Minderung des Haftungsrisikos für die Verantwortlichen.

Wir unterstützen Sie als Arbeitgeber bei sämtlichen Aufgaben der Arbeitssicherheit wie zum Beispiel durch die Mitwirkung bei einer systematischen Gefährdungsbeurteilung und durch Vorschläge für zielgerichtete Maßnahmen.

Digitale Beratung

Buchen Sie jetzt Ihren Online-Termin mit uns. Ganz flexibel via Microsoft Teams, telefonisch oder persönlich.

Wann haben Sie Zeit?

Die 7 Schritte der Gefährdungs­beurteilung

Eine Gefährdungsbeurteilung ist gesetzlich vorgeschrieben. Für eine erfolgreiche Erstellung ist es hilfreich, sich an folgende sieben Schritte zu halten.

Gefährdungsbeurteilung Kreislauf Grfaik ecoprotec Arbeitssicherheit

Im ersten Schritt der Gefährdungsbeurteilung müssen Arbeitsbereiche und Tätigkeiten definiert werden. Während die Gesamtverantwortung immer der Geschäftsleitung obliegt, können einzelne Aufgaben an fachkundige Personen wie die Fachkraft für Arbeitssicherheit übertragen werden.

Darauf aufbauend gilt es, mögliche Gefährdungen im Betrieb zu ermitteln und mögliche Risiken zu beurteilen. Nachdem Maßnahmen festgelegt worden sind, um Risiken und Gefahren entgegenzuwirken, ist eine systematische Durchführung und Umsetzung der fünfte Schritt einer Gefährdungsbeurteilung.

Ob diese Maßnahmen zum erwünschten Erfolg führen, sollte fortlaufend und zu festgesetzten Terminen geprüft werden. Da der Arbeitsschutz einen kontinuierlichen Prozess im Unternehmen darstellt, ist eine Fortschreibung einer Gefährdungsbeurteilung unablässig, um auch mögliche neue Gefährdungen zu dokumentieren.

Gefährdungsbeurteilung für psychische Belastungen

Gefährdungen am Arbeitsplatz psychische Belastungen Arbeiter alter Mann

Auch die Gefahren vor psychischen Erkrankungen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen keineswegs unterschätzt werden. Die psychische Belastung von Angestellten hat schon lange einen hohen Stellenwert in dem Bereich der Arbeitssicherheit. Seit dem 25.09.2013 ist die Erhebung der psychischen Belastung im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung im ArbSchG gesetzlich verankert.

Die systematische Ermittlung der psychischen Belastung durch Gestaltungsmerkmale der Arbeit bildet eine wesentliche Grundlage für die Ableitung zielgerichteter Arbeitsschutzmaßnahmen. Unsere Sicherheitsfachkräfte und Gesundheitsschutzmanager sind speziell ausgebildet und arbeiten darüber hinaus mit fachkundigen Experten zusammen. Wir unterstützen Sie als Arbeitgeber in den einzelnen Prozessschritten lösungsorientiert.

Mit einer auf Ihren Betrieb individuell ausgelegten Planung, Durchführung, Analyse, Maßnahmenableitung und Wirksamkeitskontrolle verfolgen wir das Ziel einer gründlichen Gefährdungsbeurteilung.

Dabei berücksichtigen wir branchen- und betriebsspezifische Voraussetzungen, gesetzliche Grundlagen sowie arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse. Auch im Anschluss an eine Gefährdungsbeurteilung können Sie sich auf uns als zuverlässigen und kompetenten Partner verlassen. Unser Ziel ist die Erfüllung der geltenden gesetzlichen Vorgaben. Darüber hinaus bietet die Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastung die Möglichkeit, die Aspekte gesunder Arbeit und Zusammenarbeit zu erfassen, um zusätzliche Erkenntnisse im Sinne eines „gesunden Betriebes“ zu nutzen. Die Rechtsgrundlage bildet hier § 5 (3) Punkt 6 des Arbeitsschutzgesetzes.

Unsere Leistungen hinsichtlich einer Gefährdungsbeurteilung
in Ihrem Betrieb

Beratung und
Planung

  • Information

  • Schulung

  • Beratung
  • Vorgespräche

Beratung und
Planung

Maßnahmen­umsetzung

Analyse & Durchführung

Individuelle Leistungen

  • Information
  • Schulung

  • Beratung
  • Vorgespräche
  • Maßnahmen­planung
  • Umsetzung der Gefährdungs­beurteilung
  • Langzeit­begleitung
  • Evaluierung
  • Methoden­anwendung
  • Dokumentation
  • Individuelles Coaching
  • Workshops
  • Veränderungs­prozesse
  • Team-Entwicklung

Maßnahmen­umsetzung

  • Maßnahmenplanung

  • Umsetzung der
    Gefährdungsbeurteilung
  • Langzeitbegleitung

Analyse und Durchführung

  • Evaluierung
  • Methoden­anwendung
  • Dokumentation

Individuelle
Leistungen

  • Individuelles Coaching
  • Workshops
  • Veränderungs­prozesse
  • Team-­Entwicklung

Digitale Beratung

Buchen Sie jetzt Ihren Online-Termin mit uns. Ganz flexibel via Microsoft Teams, telefonisch oder persönlich.

Wann haben Sie Zeit?

Wie können wir Sie unterstützen?

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder konnten wir Ihre Frage nicht beantworten?

Kundenberatung kontaktieren!