Betrieblicher Umweltschutz

Der betriebliche Umweltschutz ist bei vielen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen längst in der Firmenphilosophie verankert. Es geht längst nicht mehr nur darum, rechtliche Vorgaben zum Schutz von Mensch, Natur und Klima umzusetzen, sondern attraktive Vorteile aufzudecken und noch unentdeckte Potentiale zu nutzen.

Partner beim betrieblichen Umweltschutz

Investieren Sie mit uns in Ihren betrieblichen Umweltschutz und agieren nach unserem Motto: „Vorbeugen durch Prävention, Verantwortung übernehmen und Nachhaltigkeit schaffen.“

Aus den umweltrelevanten Anforderungen an ein Unternehmen ergibt sich eine Vielzahl von Arbeitsaufgaben, die im Laufe eines Geschäftsjahres entweder projektbezogen oder regelmäßig zu erledigen sind. Wir können Sie dabei in folgenden Bereichen in beratender Funktion unterstützen!

  • Erstellung und Pflege von Umweltbilanzen (z. B. Abfall- und Lösemittelbilanz)
  • Erstellung und Pflege von AwSV-Betriebsanweisungen und Anlagenkatastern (Anlagen wassergefährdender Stoffe)
  • Unterstützung bei Genehmigungsverfahren nach Bundesimmissionsschutzgesetz
  • Unterstützung bei der Erstellung von Umwelterklärungen und Nachhaltigkeitsberichten
  • Unterstützung bei sonstigen Aufgaben der betrieblichen Beauftragten (z. B. Gefahrgut) bzw. externe Stellung von Beauftragten

Mit Sicherheit zufrieden

Wir sind erst dann zufrieden, wenn unsere Kunden es auch sind!

Nachhaltig handeln, Ressourcen sparen

Nachhaltigkeit ist ein Schlagwort, das gerne in Zusammenhang mit zahlreichen betrieblichen Prozessen verwendet wird. So verleiht ein nach­haltiges Denken und Handeln einem Unter­nehmen schnell ein posi­tives Image. Doch Nach­haltigkeit ist viel mehr als das.

Ein ressourcen­sparender Einsatz von Betriebsstoffe und verantwortungs­bewusstes Verhalten im eigenen Betrieb können deutlich zur Senkung der laufenden Kosten beitragen. Gleichzeitig vermindert ein effizienter Umgang mit Rohstoffen und Energie die ökologischen Folgen.

Unsere Dienstleistungen beim betrieblichen Umweltschutz

Umweltschutzcheck

Zunächst prüfen wir die aktuelle Situation im Betrieb hinsichtlich der gesetzlichen und normativen Anforderun­gen des betrieblichen Umweltschutzes. Lesen Sie hier, wie es danach weitergeht.

Mehr erfahren

Umweltschutzbeauftragte

Unsere qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitenden beraten Sie in vielen Bereichen des betrieblichen Umwelt­schutzes. Erfahren Sie jetzt mehr über unsere Vorgehensweise zu diesem Thema.

Mehr erfahren

Umweltschutzmanagement

Von der Vorbereitung der Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 14001 oder anderen umwelt­bezogenen Management­systemen, einer Aufrechterhaltung, bis hin zur Integration in bestehenden Systeme sind wir für Sie da.

Mehr erfahren

Krisenkommunikation

Wie sicher ist Ihr Unternehmen im Krisenfall aufgestellt? Um zu überprüfen, ob Sie auf eine Krisensituation richtig vorbereitet sind, unterstützen wir Sie bei der Optimierung Ihres Notfallmanagements.

Mehr erfahren

Wie können wir Sie unterstützen?

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen oder konnten wir Ihre Frage nicht beantworten?

Kundenberatung kontaktieren!

Was sind die Vorteile des betrieblichen Umweltschutzes?

Unternehmen können in vielerlei Hinsicht zum Umweltschutz beitragen. Bereits bei der Abfallvermeidung, -trennung und Weiterverwertung besteht häufig ein großes Optimierungs­potenzial. Ein funktionierendes Wasser- und Energiemanagement bietet die Möglichkeit, wertvolle Ressourcen einzusparen und effizient zu wirtschaften. Aber auch die Verringerung von Luft-, Geräusch-, Licht-, Strahlen- oder Wärememissionen wirken sich langfristig positiv auf unsere Umwelt aus.

Der betriebliche Umweltschutz ist eine wichtige Aufgabe der Unternehmensführung, doch er bezieht am Ende alle Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Unternehmensbereiche mit ein. Wird der Umweltschutz kontinuierlich im Controlling eines Unternehmens erfasst, können mittelfristig Schwachstellen erkannt und behoben werden.

So können schlussendlich alle betrieblichen Bereiche wie unter anderem Beschaffung, Absatz, Produktion und Lieferketten von einem effizienterem Einsatz der Ressourcen profitieren, um Kosten zu senken und gesetzte Unternehmensziele zu erreichen.

Rechtsvorgaben einhalten

Ganz gleich ob Kleinst-, mittelständische oder Großunternehmen: Verschiedene Gesetze binden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber an die Einhaltung konkreter Vorgaben zur Einhaltung des betrieblichen Umweltschutzes. Darunter fallen unter anderem das Wasserhaushaltsgesetz (WHG), Bundesimmissions­schutzgesetz (BImSchHG), die Gefahrstoffverordnung oder das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG).

Ressourcen einsparen

Umweltentlastende Maßnahmen birgen eine große Möglichkeit, um laufende Kosten zu senken. Die unternehmens­interne Abfall­wirtschaft, Abwasser­reinigung, Luft- und Boden­reinhaltung oder ein energie­sparendes Verhalten können die Aufwendungen eines Betriebs dauerhaft senken, was dann wiederum an anderer Stelle effektiver genutzt werden kann. Der Bund unterstützt Unter­nehmen hierbei mit geförderten Investitionen.

Effizienz steigern

CO2-Einsparung, Materialeffizienz, Energieeinsparungen in Produktions­prozessen, der bewusste Verzicht auf Verkaufsverpackungen, eine umwelt­freundliche Logistik oder nachhaltige Produktinnovationen können einem Unternehmen dabei helfen, effizienter zu wirtschaften. In jedem Betrieb besteht ein hohes Einsparpotenzial – sowohl was die Emissionen als auch was die laufenden Kosten betrifft.

Unternehmensrisiken senken

Risiken senken

Kostenoptimierung, Budgetkontrolle und die Einhaltung von Sicherheits­standards und gesetzlichen Bestimmungen helfen Ihnen dabei, die Risiken für Ihr Unternehmen dauerhaft zu senken. Der Fokus liegt hierbei auf dem Erreichen eines nachhaltigen Wirtschafts­wachstums. Durch die Übernahme von gesellschaft­licher Verantwortung erzeugen Sie kontinuierliche Ver­besserung in den Bereichen Arbeitssicherheit, Umwelt- und Gesundheitsschutz.

Digitale Beratung

Buchen Sie jetzt Ihren Online-Termin mit uns. Ganz flexibel via Microsoft Teams, telefonisch oder persönlich.

Wann haben Sie Zeit?